Reality Check Finanzkommunikation

Finanzkommunikation als Imagehebel nutzen!

Wie man Leser nicht nur informiert, sondern emotional erreicht.

Der wesentliche Sinn und Zweck eines Geschäftsberichts steckt schon im Begriff: Er dient in erster Linie dazu, über die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens zu berichten. Zugleich bietet das Medium die Möglichkeit, einmal im Jahr einen kommunikativen Schwerpunkt zu setzen: Im Kontext der Berichterstattung lassen sich Hintergründe erläutern oder Wachstumsperspektiven aufzeigen.

Doch worauf genau legen Leser Wert? Wie muss für sie Finanzkommunikation aussehen, damit sie als relevant und hilfreich angesehen wird? Wir haben diese Fragen untersucht. Das Ergebnis: konkrete Antworten zu Inhalten und Kanälen – von einem hochkarätigen Panel aus Entscheidungsträgern unterschiedlichster Branchen. Und eine zentrale Aussage: Geschäftsberichte bleiben ein relevantes Medium.

Einen Auszug der Ergebnisse können Sie jetzt herunterladen: einfach für unseren Newsletter anmelden, schon kommen Sie zum Download-Link.

 

Reality Check Finanzkommunikation

Über eine repräsentative Online-Befragung und explizite wie implizite Frageformate adressierten wir eine repräsentative Zielgruppe von 104 Entscheidern unterschiedlichster Brachen. Sämtliche Befragten besitzen Budgetverantwortung. Die Daten wurden im August und September 2019 erhoben.