Peter Schmidt Group

Brand Boost Nachhaltiges Design

Menschen vertrauen Marken, die jetzt handeln

Wie Marken nachhaltiges Design als Erfolgshebel einsetzen.

Die Erwartungen der Gesellschaft an nachhaltiges Handeln wachsen. Das betrifft auch Marken und deren Design – und beinhaltet weit mehr als den Umweltschutz: Auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit rücken stark in den Fokus. Zeit für Marken, Verantwortung zu übernehmen und den Bedürfnissen der Konsumenten mit Empathie zu begegnen: indem nachhaltiges Denken Teil ihrer täglichen Marken- und Designarbeit wird.

Mit unserem Whitepaper „Brand Boost: Nachhaltiges Design" zeigen wir die Herausforderungen, Best Practices und stellen Fragen, auf die auch Marken eine Antwort haben müssen: Welche Brand Codes können die Nachhaltigkeitsbotschaft Ihrer Marke stützen? Wie kann nachhaltiges Brand Design positive ökonomische Effekte erzielen? Und gibt es eine Möglichkeit, den digitalen Markenauftritt ressourcenschonender zu gestalten? Zusätzlich geben wir einen Überblick zu fünf Handlungsfeldern, in denen Unternehmen agieren können.

Brand Boost: Nachhaltiges Design

Die Publikation beinhaltet zentrale Handlungsfelder für nachhaltiges Design und gibt einen Ausblick auf einen Handlungskatalog mit über dreißig Indikatoren. Er ist das Ergebnis eines umfassenden Screenings von Nachhaltigkeitspublikationen, staatlichen Richtlinien und Designleitfäden. Hinzu kommen unsere langjährigen Projekterfahrungen mit Kunden wie der Deutschen Bahn, Henkel und der KfW Bankengruppe.

„In der Corona-Pandemie erleben wir, dass neben ökologischen Aspekten auch die soziale Säule der Nachhaltigkeit an Aufmerksamkeit gewinnt. Marken können Design als starken kommunikativen Hebel einsetzen.“

Lukas Cottrell,
Managing Partner, Peter Schmidt Group
Diese Website nutzt Cookies und Google Analytics, um Ihre Nutzungserfahrung zu verbessern.  Individuelle Datenschutzeinstellungen vornehmen
Einverstanden