Newsarchiv

Drei Auszeichnungen für die Peter Schmidt Group beim iF DESIGN AWARD

Drei Projekte der Peter Schmidt Group werden mit dem iF DESIGN AWARD 2017 ausgezeichnet: Neben dem Corporate Design des Rosa-Schapire-Kunstpreises überzeugten auch die Packaging Designs für Fein & Fertig und Gin44 die international besetzte Jury. Die Zahl der Bewerber war groß: Die Juroren hatten unter 5.575 Einreichungen aus 59 Ländern das begehrte Gütesiegel des bereits seit über sechzig Jahren ausgelobten Wettbewerbs zu vergeben.

Der Rosa-Schapire-Kunstpreis wurde im Jahr 2016 erstmalig von den Freunden der Hamburger Kunsthalle ausgelobt. Die Designer der Peter Schmidt Group entwickelten einen visuellen Auftritt, der prägnant und wiedererkennbar ist und dadurch größtmögliche Aufmerksamkeit für den neu geschaffenen Preis erzielt: Markantes Key Visual ist das auf dem Kopf stehende „R“. Es steht für das rebellische Andersdenken und besitzt eine prägnante Serife, die an einen Rosendorn erinnert. Wahlweise kommt es in leuchtendem Pink oder in einem edlen Bronzeton zum Einsatz und wird mit einem sehr reduzierten Farbspektrum kombiniert.

Das Packaging Design für die Produkte der Gourmet-Manufaktur Fein & Fertig ist von Marktmarkisen inspiriert und ermöglicht eine klare farbliche Codierung der Produktlinien. Stahlstich-Illustrationen sowie Texte, die die Freude am Genuss ausdrücken, ergänzen den Auftritt und schaffen einen Look, der von den Kunden mit hochwertiger Deliküche assoziiert wird. Die Etiketten leiten intuitiv von der Marke zum Produkt und lassen sich rückstandsfrei entfernen.

Das dritte ausgezeichnete Produkt, Gin44, besitzt eine ungewöhnliche Vorgeschichte: Es ist das Initialprojekt für das von der Peter Schmidt Group initiierte „Lab72“, einer Plattform, bei der Mitarbeiter der Agentur die Gelegenheit erhalten, neben dem Agenturalltag selbstständig Initiativen zu ergreifen, Herzensprojekte zu realisieren und ihr eigenes Know-how zu erweitern. Zum 44. „Schnapsjubiläum“ der Peter Schmidt Group hatten ihre Mitarbeiter eine Schnapsidee: einen eigenen Gin zu produzieren. Gemeinsam mit einem erfahrenen Brenner und Bartendern komponierten sie 44 aufeinander abgestimmte Botanicals zu einer hochwertigen Spirituose mit 44% Alkohol. Doch nicht nur die Story ist rund – auch die Gestaltung ist einzigartig: 44 unterschiedliche Designer der Agentur entwickelten team- und standortübergreifend 44 grundverschiedene Etiketten, die jeweils eines der Botanicals abbilden. Dies macht Gin44 zu einem Sammlerstück, das auch Kunden außerhalb der Agentur begeistert.