Der Tagesspiegel – Verhüllung und Verheißung

Geschenke gehören für die meisten Menschen zum Weihnachtsfest – und die Verpackung zu jedem Geschenk. Was aber leistet sie, ob als neugierig machende Hülle oder als Produktschutz? Der Tagesspiegel hat Armin Angerer besucht und sich mit ihm über die Kunst des Verpackens unterhalten.

"Ob Luxuswaren oder Billigmarken: Die Verpackung schützt, konserviert, stabilisiert, macht Rundes und Krummes stapelbar, versiegelt zwecks Umtauschrecht. Unverpackt lässt sich kaum etwas transportieren, in Zeiten des Online-Handels schon gar nicht. Und seit die Warenwelt unübersichtlich geworden ist, stellt die Verpackung auch Identität her."

Für die Kulturredaktion des Berliner Tegesspiegels gibt Armin Angerer einen Einblick in die Arbeit im Consumer Branding: "Wir sprechen über die kapitalistischen, psychologischen, werbe- und beratungsrelevanten Aspekte seiner Arbeit, über die kulturellen Unterschiede. (...) Über den Vorschriftendschungel der Verpackungsverordnung und Kennzeichnungspflichten. Wie klein die Hülle auch sein mag, irgendwo müssen all die Hinweise hin, von den Zusatzstoffen bis zum Grünen Punkt."

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Online-Ausgabe des Tagesspiegels.