Mechthild Bertram und Norbert Möller sprechen auf dem Reeperbahn Festival zum Thema Sound Branding

Das Reeperbahn Festival gilt als Europas größtes Clubfestival, bietet jedoch ebenso ein umfangreiches Konferenzprogramm, das sich an Unternehmen und Organisationen aus der internationalen Musik- und Digitalwirtschaft richtet. Wie bei vielen anderen Veranstaltung findet dieses 2020 virtuell statt – mit dem Vorteil, dass Interessierte die Vorträge ortsunabhängig verfolgen können. So zum Beispiel den Beitrag der Peter Schmidt Group: Gemeinsam mit Timo Blunck, Managing Partner der Agentur BLUT Conceptual Audio Design, sprechen Executive Director Mechthild Bertram und Executive Creative Director Norbert Möller zum Thema From Soundlogo to Sound Ambassador.

Sie stellen hierbei neue Wege vor, wie sich Marken in einer Multichannel-Welt klanglich positionieren und an multiplen Touchpoints akustisch relevant bleiben. Der Vortrag wird am Donnerstag, den 17. September, ab 13:30 Uhr über den Conference Channel 2 gestreamt.

Ausgangspunkt des Gesprächs bildet der Corporate Sound, den die Referenten für ihren Kunden Schüco realisiert haben. Dieser entstand auf Instrumenten, die aus den Produkten des Unternehmens gefertigt wurden. Ergebnis war ein Sound, der nicht nur einzigartig für das Unternehmen steht, sondern auch die Qualität der Materialien und die Exaktheit ihrer Verarbeitung belegt. Denn nur durch diese lassen sich Musikinstrumente entwickeln, die höchste Ansprüche an Präzision erfüllen. Die Arbeit wurde bei zahlreichen Kreativwettbewerben ausgezeichnet, unter anderem beim ADC, Red Dot Award Communication Design und iF Design Award. Basierend auf dieser Arbeit richten die Vortragenden den Blick auf aktuelle Herausforderungen und Branchentrends.

Diese Website nutzt Cookies und Google Analytics, um Ihre Nutzungserfahrung zu verbessern.  Individuelle Datenschutzeinstellungen vornehmen
Einverstanden