Peter Schmidt Group punktet dreifach beim Red Dot Award

„Red Dot: Best of the Best“ für die Publikation VI5IONS der Kunsthalle Deutsche+Guggenheim

Gleich drei Projekte der Peter Schmidt Group werden mit dem Red Dot Award 2014 ausgezeichnet: Das Kundenmagazin 224plus / 225plus des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA erhält den begehrten Designpreis ebenso wie das Packaging Design für das Nahrungsergänzungsmittel Qi2 sowie der Katalog VI5IONS für die Kunsthalle Deutsche+Guggenheim. Letzterer wird mit dem Prädikat „Red Dot: Best of the Best“ gewürdigt, das in diesem Jahr nur an 101 der insgesamt über 7.000 eingereichten Projekte vergeben wurde. VI5IONS behandelt die 15-jährige Kooperation der Solomon R. Guggenheim Foundation und der Deutschen Bank. Als retrospektive Publikation wurde der Katalog den wichtigsten Projektbeteiligten ausgehändigt und ehrt dabei insbesondere die mitwirkenden Künstler vergangener Ausstellungen.

„Mit der opulenten Retrospektive VI5IONS und dem Kundenmagazin für Sal. Oppenheim jr. & Cie. waren zwei Projekte beim red dot erfolgreich, die bereits bei vorherigen Wettbewerben hervorgehoben wurden. Unterschiedliche Jurys gleichermaßen überzeugen und begeistern zu können ist für uns ein objektiver Beleg für die herausragende Qualität der Arbeiten“, so Gregor Ade, Managing Director der Peter Schmidt Group. „Darüber hinaus freut es uns, dass mit Qi2 ein Beitrag ausgezeichnet wurde, der unsere Kompetenz im Bereich des Packaging Designs klar herausstellt.“