Peter Schmidt Group entwickelt Corporate Design für Imperial Brands

Die Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group entwickelt das neue Corporate Design von Imperial Brands PLC, dem Nachfolge-Unternehmen der bisherigen Imperial Tobacco Group. Die Neupositionierung als „Imperial Brands“ ist ein logischer Schritt, der die inhaltliche Erweiterung des Markenportfolios dokumentiert: Neben Tabakprodukten prägen zunehmend auch Angebote aus dem Lifestyle-Bereich das Unternehmen. Diese Entwicklung sollte sich nicht nur im Namen, sondern auch in einem veränderten visuellen Auftritt widerspiegeln.

Die Peter Schmidt Group verantwortete die Entwicklung des Corporate Designs sowie dessen weltweite Implementierung an digitalen und analogen Touchpoints. Gemeinsam mit der Agentur Proximity Worldwide – wie die Peter Schmidt Group Teil im Netzwerk der BBDO Group Germany – begleiteten die Markenexperten Imperial Brands bei der strategischen Ausrichtung sowie in Fragen der Change Kommunikation. Mit dem neuen Claim „Expect great moments“ richtet sich Imperial Brands an Mitarbeiter, Investoren, Kunden und Endverbraucher. Das neue Logo visualisiert das Zusammenwirken aller Geschäftsbereiche und zeichnet ein aufgeschlossenes, optimistisches Bild.

Die Dachmarke Imperial Brands vereint insgesamt fünf eigenständige Unternehmen – Imperial Tobacco, Tabacalera, ITG Brands, Fontem Ventures und Logista – und ist derzeit der größte Kunde der Peter Schmidt Group. Bereits 2014 wurde die Agentur damit beauftragt, sämtliche Tabakmarken und deren Packaging Design zu überarbeiten. Der Wechsel zu Imperial Brands tangiert nicht die fest etablierten Marken des Unternehmens wie zum Beispiel West, Gauloises, Gitanes, Fortuna und Peter Stuyvesant. Auch Tochterunternehmen wie Reemtsma bleiben von der Neuausrichtung ausgenommen. Erwarten können Kunden und Investoren jedoch eine jedoch eine sukzessive Erweiterung des Portfolios um neue starke Marken, die das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben.