Zwei iF DESIGN AWARDS für Projekte der Peter Schmidt Group

Für die neue Heated-Tobacco-Marke Pulze entwickelte die Peter Schmidt Group ein umfassendes Brand Design, das vom Logo über das Packaging bis hin zum Store Design reicht. Der iF DESIGN AWARD 2020 würdigte die gestalterische Qualität der Arbeit und zeichnet sie ebenso aus, wie das Projekt Grace of Waste, ein Seifenset auf Basis des in der Agentur anfallenden Kaffeesatzes.

Der iF DESIGN AWARD wird vom iF International Forum Design in Hannover vergeben, der weltweit ältesten unabhängigen Designorganisation, und zählt zu den international bekanntesten Wettbewerben der Branche. In diesem Jahr urteilte eine Jury aus 78 Experten über 7.298 Einreichungen aus 56 Ländern.

Das Markendesign von Pulze verknüpft den technischen Anspruch des Produkts mit einer hochwertigen, auf moderne Art gediegenen Ästhetik. Sanftes Kupfer wird mit Silbertönen und einem Punktmuster kombiniert, das sich von der Anzeige auf dem Produkt ableitet. Aus den Punkten wiederum entstand ein flexibles Brand Pattern, das kontinuierliche Bewegung und Dynamik vermittelt – und über unterschiedlichste Medien hinweg für hohe Wiedererkennbarkeit der Marke sorgt. Das Store Design für Pulze wiederum übersetzt das Markenmotto „Feels like home“ in ein räumliches Erlebnis: Das Geschäft im japanischen Fukuoka erinnert in seiner Gliederung eher an ein Apartment, als an eine Verkaufsfläche in der Innenstadt. Durch warme Materialien, hochwertige Ledersofas und hyperlokale Angebote werden Kunden zu Gästen, die dazu eingeladen werden, Zeit in einem der vielfältigen Räume zu verbringen und beiläufig die Produkte kennenzulernen.

Das Seifenset „Grace of Waste“ hingegen ist ein in Kleinauflage hergestellter Prototyp, der einen Denkanstoß zur Zweitverwertung natürlicher Ressourcen gibt: Aus Kaffeesatz, der in der Agentur tagtäglich anfällt, entwickelten die Kreativen der Peter Schmidt Group ein entgiftendes Pflegeprodukt. Das Papier der Umverpackung wurde aus recycleten Kaffeebechern hergestellt; durch Aussparungen in der Schrift und Prägungen statt Druck konnte der Farbeinsatz in der Produktion minimiert werden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
Einverstanden