Norbert Möller ist Jurymitglied beim Wettbewerb "Gib mir ein Zeichen"

Norbert Möller, Executive Creative Director der Peter Schmidt Group, ist Jurymitglied im Wettbewerb "Gib mir ein Zeichen" (www.gibmireinzeichen.de), der von der Initiative kulturelle Integration ausgelobt wird. Neben Möller sind elf weitere Experten aus den Bereichen Design und Verlagswesen im Fachgremium vertreten, das von Boris Kochan geleitetet wird.

Ziel des Wettbewerbs ist, ein Zeichen, Bild, Foto oder Wort zu finden, das als Symbol für kulturelle Integration, Toleranz und gesellschaftlichen Zusammenhalt stehen kann. Bis Ende April 2018 sind Bürgerinnen und Bürger – egal ob Einzelpersonen, Schulklassen oder Vereine, Laien oder Profis – dazu aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Ab Mai 2018 wird in einem zweistufigen Juryverfahren die Idee für das gesuchte Zeichen unter allen angenommenen Einreichungen ausgewählt: Im ersten Schritt wählt die Fachjury drei Ideen aus, die anschließend professionell bearbeitet werden. Aus dieser Shortlist wählen dann die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration das Zeichen für „Zusammenhalt in Vielfalt“ aus, das im Frühsommer der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Die Ideengeber der drei vorausgewählten Zeichen erhalten je ein Preisgeld von 1.000 Euro sowie eine Einladung zur Präsentation in Berlin.

„Plakative, einfache Zeichen haben das Zeug dazu, gesellschaftlich relevante Themen in der öffentlichen Diskussion zu verankern“, so Norbert Möller. „Man denke nur an ikonische Designs wie das Peace-Zeichen oder das ‚Atomkraft? Nein Danke!‘-Logo, die über Landesgrenzen hinweg bis heute starke Statements sind. Kulturelle Integration, Toleranz und gesellschaftlicher Zusammenhang sind die großen Themen unserer Zeit – und verdienen es, dass wir uns auf die Suche nach ihrem visuellen Abbild gehen.“

Norbert Möller ist seit 2003 Executive Creative Director der Peter Schmidt Group, Deutschlands aktuell umsatzstärkster Marken- und Designagentur. Er leitet das Corporate Design Team am Standort Hamburg, ist Kolumnist und Meinungsführer. Zu den von ihm betreuten Marken und Unternehmen zählen unter anderem Linde, Henkel, Hilti, Kühne+Nagel, REWE, die Stadt Hamburg und das Goethe-Institut. Allesamt Unternehmen, deren Auftritte im Alltag präsent sind, Trends überdauern und oftmals von internationalen Wettbewerben ausgezeichnet wurden. Norbert Möller studierte Visuelle Kommunikation an der HfBK Braunschweig und arbeitet seit 1992 bei der Peter Schmidt Group, davon von 1999 bis 2003 als Geschäftsführer. Er ist Mitglied in der Jury des Corporate Design Preises (CDP) und leitete im vergangenen Jahr die Jury der Kategorie Geschäftsberichte beim Wettbewerb „Gute Gestaltung“ des DDC.