44HOURS: Event, Symposium und Workshops unter dem Motto „Beyond routine“

Wie lassen sich Routinen durchbrechen, Denkweisen verändern und die eigene Kreativität befeuern? Das Eventformat 44HOURS unter dem Motto „Beyond routine“ zeigt vom 17. bis 19. November Wege, aus dem Arbeitsalltag auszubrechen und sich auf unbekanntes Terrain zu wagen.

Hierfür gibt 44HOURS den kreativsten Köpfen der Designbranche die Bühne und lässt sie von der Kraft experimenteller Ideen berichten. Kernstück des Events ist ein Symposium am Freitag, unter anderem mit Paula & Aart, Foreal, Frank Höhne, Hardy Seiler und Designer-Ikone Peter Schmidt. Besucher erwarten dabei keine Frontalveranstaltungen, sondern interaktive Vorträge, die zum Mitmachen und Diskutieren einladen. Organisator von 44HOURS ist die Hamburger Marken- und Design-Agentur Peter Schmidt Group.

Insgesamt umfasst die Veranstaltung ein Programm von 44 Stunden permanenter Metamorphose: Zur Opening-Party am Donnerstagabend stehen Arbeiten im Rampenlicht, die jenseits aller Briefings und Timings entstanden sind. Dabei feiert der selbstentwickelte Gin der Peter Schmidt Group seine Premiere und es gibt einen ersten „Sneak Peek“ auf eine Kollektion aus Korkleder-Accessoires, die in Kooperation mit dem Frankfurter Label frischBeutel entwickelt wurde. Nach dem Symposium am Freitag lädt 44HOURS ebenfalls zum Feiern ein; am Samstag verwandelt sich die Event-Location in einen Gift-Store voller Designprodukte, Unikate und Accessoires. Außerdem gibt es Kreativ-Workshops, bei denen Besucher spontan mitmachen und Neues ausprobieren können.

44HOURS ist eine öffentliche Veranstaltung. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich.
Ort: ISLAND, Banksstraße 2a, 20097 Hamburg. U-Bahn-Haltestelle Steinstraße.

Termine: 17. November (ab 19 Uhr), 18. November (Symposium von 12 bis 18 Uhr) und 19. November 2016 (Gift Store ab 11 Uhr bis ca. 15 Uhr)